Das ist hier die grosse Frage. Nur der Arzt, der einem vom medizinischen und persönlichen Standpunkt her kennt, ist befähigt dies festzustellen.

Die Unsicherheit jeder Person bleibt aber bestehen, optimistisch oder nicht, ob sie in diese verzwickte Lage gerät oder nicht.

Ein Unfall, eine schwere Krankheit kann eine Urteilsunfähigkeit verursachen.

Dies im besten Fall nur vorübergehend. Dennoch kann es administrative und persönliche Konsequenzen haben, die sich keiner wünscht. Ich rate Ihnen deshalb dringend einen Vorsorgeauftrag zu erstellen.

Gerne lade ich Sie ein, einer meiner aufklärenden Vorträge zu besuchen. Sie erfahren Wissenswertes und wir besprechen das Vorgehen. Die nächsten Termine dafür sind auf der News Seite zu sehen.

Folgende Links sind Musterverträge für den Vorsorgeauftrag, die entweder selber ausgedruckt werden können also Vorlage für die handschriftliche Ausführung, oder bei den jeweiligen Herausgeber bestellt:

Pro-senectute Angebot

Caritas Vorsorge-Mappe

Vorsorgeauftrag und Generalvollmacht

Folgende Links sind Muster für die Patientenverfügung:

Patientenverfügung Kurzversion

Patientenverfuegung Redcross